Schlagwort-Archive: thriller

Melanie Raabe

Die Wahrheit
Bei diesem Buch war ich voreingenommen. Ich hatte in der Buchhandlung Weber die Premierenlesung miterlebt. Wirklich erlebt: Melanie Raabe ist nicht nur eine sehr charmante Person, sie liest auch ganz fabelhaft.
Was hat es nun mit der Wahrheit auf sich? Im Gegensatz zum normalen Leben kennt man sie am Ende eines Thrillers. Aber der Weg dahin ist weit.
Klappentext: Ein reicher Geschäftsmann, der spurlos während einer Südamerikareise verschwindet. Eine Ehefrau, die sich weigert, ihn für tot erklären zu lassen. Und ein Fremder, der alles dafür tut, den Platz des Verschwundenen einzunehmen.
Was will der Fremde? Geht es um Geld, um das Vermögen des Verschwundenen? Das ist die plausibelste Vermutung. Aber er versucht, der Ehefrau, Sarah Petersen, ganz nahe zu kommen. Was will er von ihr? Bei der ersten Begegnung, auf dem Flugplatz, umgeben von wichtigen Offiziellen, hat sie diesen Mann nicht erkannt. Zu leise hat sie geäußert: Das ist nicht mein Mann. Man sieht ihr ihre Verwirrung nach – sieben Jahre in Gefangenschaft verändern jeden Menschen.
Aber auch zu Hause, in der Nähe, ist ihr dieser Mensch vollkommen fremd. Sie sucht verzweifelt nach Möglichkeiten, ihn zu überführen. Die Offiziellen aus der deutschen Botschaft haben ihn als Philipp Petersen „erkannt“, die Presse hat das Wiedersehen gefeiert. Er ist offiziell Philipp Petersen. Ein Geschäftsfreund ist ihr keine Hilfe. Ein Komplott der beiden? Sollen sie und ihr kleiner Sohn um das Erbe betrogen werden? Nur ihre demente Schwiegermutter ist wie sie der Meinung: Das ist nicht Philipp.
Wie wird Sarah diesen Mann wieder los?
Eingeflochten ist die Geschichte der Ehe, die nur kurz währte.
Erschienen August 2016, broschiert 16,00 EUR, E-Book 12,99

Heute mein Beitrag zur Blogtour

Je schwärzer die Nacht
Eine Familie des gehobenen Mittelstands: Vater Victor Jawlensky, Professor, Mutter Lorna, angesehene Forscherin, Tochter Pia, Einserabitur. Und das soll das Personal für einen Thriller sein? Aber – nichts ist so wie es scheint. Fangen wir mit der Tochter an: Hat sie ihre Mutter erstochen, wie es den Anschein hat? Auf einem Speicherstick werden die Forschungsergebnisse der Mutter gefunden: Nr. 1 – Das Krebsmittel ist gefunden, Nr. 2 – Das Krebsmittel wurde leider nicht gefunden. Der Vater ist leider nicht sehr erfolgreich, leistet sich ein Verhältnis mit einer Studentin. Das sieht schon eher nach einem Thriller aus.
Aber es kommt noch besser, pardon, schlimmer. Die Tochter Pia lebt nicht im gepflegten Elternhaus, sondern auf der Straße. Die Mutter hat ihr Forscherteam hinters Licht geführt, was einige der Herren wütend macht. Das Verhältnis, die Studentin, wird ermordet.
Das alles wartet auf die Pflichtverteidigerin der Tochter, Stefanie, Dr. Stefanie Beck. Auch sie hat ihre Probleme, ihr letzter Fall war in einer Katastrophe geendet, sie ist verunsichert. Sie hinterfragt ihre Rolle als Rechtsanwältin – ist es eigentlich gestattet, Detektivin in Sachen der Mandanten zu spielen? Klug ist es jedenfalls nicht, sie fühlt sich ständig beobachtet und verfolgt.
So – daraus kann doch ein toller Thriller werden. Ist es auch. Mit immer wieder neuen Wendungen und Gesichtspunkten. Spannend bis zum fulminanten Schluss.
Zu kaufen überall, wo es Bücher gibt
Mehr über die Autorin Leonie Haubrich.

Außerdem heute auf buch – leben : Alles über das Buch und Leonie Haubrich – dazu ein Gewinnspiel. Eine weitere Station auf der Blogtour.

Dass mein Blog so schlicht aussieht, liegt daran, dass er einen Bruder hat – Neues von Omas Surfbrett, der genau so aussieht. Von dort kommen die meisten meiner Leserinnen und die sollen mich gleich wiedererkennen.

Noah Fitz

Der Seelenretter, Psychothriller
Das Schlimmste, was man sich vorstellen kann: ein schwarzer Schatten im Kinderzimmer, das Nächstschlimmste: diese Gestalt im elterlichen Schlafzimmer und die Frage an eine Mutter: Welches der beiden Kinder liebst du mehr? Die Antwort entscheidet über das Leben eines der Kinder. Der schwarze Mann hält sich für einen Seelenretter, die Liebe einer Mutter für das jüngste Kind, die Lieblosigkeit gegenüber dem zwölfjährigen Sohn, das will er nicht hinnehmen. Was geht es ihn eigentlich an?
Sein Feind ist der Psychologe Johannes Hornoff, der den Kommissar Karl Breuer in Fällen unterstützt, die mit normaler Polizeiarbeit nicht zu klären sind. Und darum handelt es sich beim Seelenretter. Der täte gut daran, sich um seine eigene Seele zu kümmern, er wandelt sich von einem seltsamen bösen Mann zu einem rasend bösen Mann. Der fußballspielende Tim Hornoff spielt eine Rolle und ist der Anfang einer Spur.
Fabelhaft konstruierte und miteinander verflochtene Story, die sogar wahr sein könnte. Es gibt viele vernachlässigte Zwölfjährige.

Gestern Abend zu Ende gelesen, heute bei Amazon hochgeladen. Stammt aus der Krimiwoche 2016 und
Platz 1 Bestellerliste Belletristik BILD 27. Woche !
Gibt’s natürlich auch zu kaufen, überall wo es Bücher gibt, oder auch E-Books.
Facebook-Account