Nele Neuhaus

Ich lese zur Zeit den Thriller „Unter Haien“ von Nele Neuhaus, ein ziemlich umfangreiches Buch. Schon die Szenerie ist spannend: New York, die Finanzwelt und die Unterwelt. Die Heldin Alex, Deutsche, hat es bis ganz nach oben geschafft, sie ist eine wichtige Mitarbeiterin in einer Firma, die daran verdient, dass sie Übernahmen von Firmen vorbereitet. Der Vertreter der Unterwelt, ein mächtiger Mafiaboss, wie sich im Laufe der vielen Seiten herausstellt. Leider sehr gut aussehend und faszinierend und so ergibt sich eine in beiden Welten spielende Geschichte von zwei Menschen und vielen anderen Vertretern der „besten“ Gesellschaft. Ich bin jetzt auf Seite 269, insgesamt sinds 600. Bin gespannt, was noch alles passiert.
Wer nur die Taunus-Krimis kennt, wird sich sehr wundern, wie ganz anders Nele Neuhaus hier schreibt. Im Vorwort schreibt sie, dass sie diesen Roman vor Jahren bei Verlagen unterbringen wollte – niemand hat zugesagt. Sie hat ihn dann auf eigene Kosten veröffentlicht. Dann hat Ullstein zugegriffen.
Tb. 12,00, E-Book 1,99 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.