Magical Mystery Tour

Sven Regener
Magical Mystery Tour oder die Rückkehr des Karl Schmidt
Besagter Karl Schmidt erzählt und erzählt – lauter kurioses Zeug. Was vielleicht daran liegt, dass ihm von ärztlicher Seite bescheinigt wurde, er sei ein Multitox. Was heißt: Zigaretten, Alkohol, Gras und so weiter. Der erste Teil zeigt das Leben des Herrn Schmidt in einer drogentherapeutischen Einrichtung, einer WG in Hamburg-Altona – nicht wirklich normal. Ehemalige Kumpel sind mit BummBumm-Records zu Reichtum gekommen und brauchen Charlie – so hieß er bei ihnen – als Chauffeur für ihre Magical Mystery Tour, er muss ja nüchtern bleiben. Das Bumm Bumm der Raver macht es Charlie schwer, den Versuchungen zu widerstehen, aber im Notfall hilft ja Wegrennen so sein Therapeut. Das Magische: Auflegen von Platten aus eigener Produktion, einige Stunden ungesunden Schlafs von acht bis zwölf in billigen Hotels. Der Größte Erfolg „HalloHillu! Eine tolle Tour durch Deutschland und die Szene, witzig, humorvoll mit irren Details; anrührend der Kampf von Charlie, der wieder Karl sein will. Bewundernswert: Sätze, die auch schon mal über anderthalb Seiten geführt werden. Verdientermaßen Spiegel-Bestseller.

Ein Gedanke zu „Magical Mystery Tour

  1. Sara Willwerth

    Hört sich spannend an. Sven Regener ist ein wahrer Wortkünstler und ein bißchen „schräg“. Also wieder was für meinen Bücherstapel. Danke Anne.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.