Backup

Vielleicht interessiert es hier jemanden: Beim Aufbau des neuen PC habe ich festgestellt, dass es bei Google ein neues Backup- und Synchronisierungsprogramm gibt. Es ist eine Ergänzung zu Google Drive. Das nutze ich schon länger, um auf einzelnen Blättern festzuhalten, wie meine Personen in den Krimis heißen, wie alt sie sind, wie sie aussehen und so weiter. So kann ich beim Schreiben immer nachsehen, wenn ich es nicht mehr weiß.
Die Texte werden tatsächlich automatisch synchronisiert. Um sie auf einem anderen PC zu nutzen, lädt man sie herunter – sie landen bei den Downloads und von dort schiebt man sie in den passenden Ordner. Den man manchmal auch erst einrichten muss.
Das Herumhampeln mit den Ersatz-Festplatten entfällt. Ich hab meistens vergessen, vorher passende Ordner einzurichten. Ganz wichtige Texte speichere ich – ich bin vorsichtig – auch noch auf Sticks. Allerdings sind die natürlich nicht so aktuell, wie die synchronisierten Texte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.