Erstleserin für Jörg Marenski

Gestern Abend kamen Geschichten von Jörg Marenski bei mir an, ich darf sie vorab lesen. Titel: Der Spieler. Dreizehn Krimis und Erzählungen, inspiriert durch Titel des Musikers Achim Reichel. Wenn ich nur wüsste, wer Achim Reichel ist – da spürt man wieder den Unterschied zwischen den Generationen. Die ersten Drei habe ich gleich am Abend gelesen: Der Spieler, Cool und Robert, der Roboter, ein ziemlich böser Pflegeroboter.
Ich habe aber auch eine Tat vollbracht: Den Text von einem Pdf in ein Worddokument, weiter zu Papyrus – in eine Mobidatei verwandelt. Per E-Mail auf mein Tablet geschickt. Cool.

Leave a Reply